Kategorie: Software

Zustandsautomaten modellieren – Ein Blick in die UML und SysML

Endliche Zustandsautomaten, auch bekannt als Zustandsmaschinen, State Machines oder State Diagrams, definieren die einnehmbaren Zustände eines Systems. Die Dokumentation kann sowohl tabellarisch als auch grafisch erfolgen. Da die Anzahl der Tabellenzeilen mit der Anzahl der Zustände stark ansteigt, ist es

Getagged mit: , , , , ,

uiMedical – eine Rapid Prototyping Plattform für medizinische Geräte

Der Berufsalltag eines Arztes ist ohne Computersysteme heutzutage nicht mehr vorstellbar. Umso wichtiger ist es, dass die Systeme eine hohe Benutzbarkeit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit aufweisen. Grafische Benutzeroberflächen können erzielen, dass die Bedienung des Medizingeräts vereinfacht wird. Dies gelingt aber nur,

Getagged mit: , , ,

Bootloader Tutorial, Teil 2: BackUp-Firmware

Systemarchitektur Bootloader

Im zweiten Teil der Bootloader Reihe möchte ich auf das Konzept der BackUp-Firmware eingehen. Dieses wurde bei MEDtech-Ingenieur entwickelt, um die Zuverlässigkeit von Firmware zu erhöhen, welche auf vorinstallierte Bootloader zurückgreift. Problembeschreibung Um das zugrundeliegende Problem zu verstehen, stellen wir

Getagged mit: , , ,

Umgang mit Legacy Software nach IEC62304

Haben Sie schon mal etwas geerbt? Ein Erbe oder ein Vermächtnis kann durchaus etwas Positives sein. Ein anderes Wort macht da schon nachdenklicher: Hinterlassenschaft! Der Begriff Hinterlassenschaft ist im Gegensatz zu Vermächtnis schon deutlich wertfreier und zeigt an, dass da

Getagged mit: , , , ,

Impact Analyse – Änderungen systematisch durchführen

Zu irgendeinem Zeitpunkt des Lebenszyklus-Prozesses kommt ein Änderungswunsch. Das führt dazu, dass die bisherigen Aktivitäten überdacht werden müssen. Wie geht man am besten damit um, wenn es Änderungswünsche an eine Software oder ein System gibt? Denn das Ziel ist es,

Getagged mit: ,

Einfache Erstellung einer GUI zum isolierten Testen von Hardware

Testen von frisch entwickelter Hardware kann manchmal ganz schön Zeit und Nerven aufreibend sein. Sobald mehrere Komponenten einer Einheit gleichzeitig entwickelt werden, bedarf es isolierter Tests, um alle Funktionen unabhängig voneinander zu überprüfen. In unserem Fall geht es um den

Getagged mit: , , , , , , ,

Bootloader Tutorial, Teil 1: Grundlagen

Wer Mikrocontroller-Firmware im Feld hat, ist in der Regel darauf angewiesen diese updaten zu können. Viele gängigen Mikrocontroller haben vorinstallierte Bootloader, die zu diesem Zweck verwendet werden können. Oft reichen diese aber für die eigenen Zwecke nicht aus. Manchmal ist

Getagged mit: , , ,

Wenn Software auf Qualität (s-Metriken) trifft – Teil 2

quality

SW-Metriken aus Sicht des QMS Warum sollen Software Qualitätsmetriken im Produktlebenszyklus eingesetzt werden? Eine Softwaremetrik bildet eine Software-Einheit in einen Zahlenwert ab. Der Zahlenwert steht für ein Maß für die innere Qualität von Software. Software Code Metriken werden eingesetzt, um

Getagged mit: , , , , , ,

Wenn Software auf Qualität (s-Metriken) trifft – Teil 1

Ein Überblick gängiger Metriken zur Softwareverifikation, aus Sicht eines Entwicklers Lässt sich Qualität von Software messen? Vor allem in sicherheitskritischen Bereichen wie der Medizintechnik oder Automotive ist die Qualität von Software entscheidend. Vor allem dann, wenn Fehler in der Software

Getagged mit: , , , ,

BLE – Ein kurze Einstiegshilfe in die Welt von Bluetooth Low Energy

Als die ersten Bluetooth Low Energy Geräte in den Markt kamen, hatte BLE geradezu etwas Mystisches. Jeder wollte diese Technologie nutzen, auch wenn kaum jemand so richtig verstand wie es funktioniert. Hinzu kam, dass die Integration von BLE damals harte Arbeit

Getagged mit: , , ,
Top