MEDtech Ingenieur Sommercamp 2019

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Auch wir von MEDtech Ingenieur haben uns das gedacht und sind spontan nach Frickenhausen campen gegangen. Jetzt fragt sich bestimmt der ein oder andere wo genau Frickenhausen liegt. Im Prinzip genau am Main neben Würzburg und nur 100 Kilometer von Erlangen entfernt.

Los ging es am Freitag, 16 Uhr. Die letzten SVN-Commits werden noch schnell ausgeführt, danach geht es ab in die vollgeladenen Autos. Fünf Zelte, ein Pavillon, sechs Stühle, ein Tisch und ein Boot mussten neben unseren Entwicklern Platz finden. Nach einer typischen Fahrt auf der A3 und einer verpassten Ausfahrt, haben wir unser Ziel endlich erreicht. Den Knaus Campingplatz in Frickenhausen. Natürlich haben wir sofort begonnen, die Zelte aufzubauen. Zum Glück, denn es hat daraufhin angefangen zu regnen. Im Verlaufe des Abends wurde aus dem leichten Regen ein starkes Gewitter. Und was macht ein Naturwissenschaftler, wenn es gewittert? Natürlich! Die Zeit zwischen Blitz und Donner zählen, um die Entfernung zu berechnen. Zum Glück war das Gewitter weit genug entfernt.

Das Zeltlager kurz nach dem Aufbau

Der nächste Tag hat schon etwas besser ausgesehen. Noch etwas kalt aber warm genug um in den Main zu springen. Auch das Schlauchboot war schnell aufgepumpt und ins Wasser gelassen. Neben viel Baden, Ball spielen, Kickern und Pingpong, wurde natürlich auch gut gegrillt! Unser Hardwareentwickler Martin hat die Grillzange in die Hand genommen und leckere marinierte Steaks gezaubert.

Unser Hardwareentwickler kann auch grillen! :) Lesetipp: https://medtech-ingenieur.de/7-gruende-warum-gute-ingenieure-kochen-koennen/

Am Sonntag haben wir das benachbarte Freibad besucht, um uns im Volleyball zu beweisen und das schöne Wetter zu genießen. Gegen Nachmittag mussten wir allerdings auch schon wieder die Zelte packen. Vielen Dank für das sehr schöne Teamevent und an alle die dabei waren und mitgewirkt haben.

Wir hoffen, dass Sie Ihren Urlaub auch genossen haben und falls Sie Ihren Urlaub noch vor sich haben, wünschen wir gute Erholung! Bei uns geht es jetzt weiter mit spannenden Projekten!

Autor

  • Daniel Saffer war als Firmwareentwickler für die MEDtech Ingenieur GmbH tätig. Zu seinen Aufgabengebieten gehörte die Entwicklung der Embedded Software eines Nervenstimulationsgeräts, sowie eines Systems zur drahtlosen Steuerung eines C-Bogens. Eine weitere Aufgabe war die Erstellung von Risikobetrachtungen und Assessments aus Cybersecurity-Sicht für verschiedene Medizinprodukte.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durch das Anklicken der Sterne wird ein Cookie in diesem Browser gespeichert, um das mehrfache Abgeben von Bewertungen zu verhindern. Durch das Anklicken der Sterne erlauben Sie medtech-ingenieur.de das Cookie zu speichern.

Es gibt bereits 0 Bewertung(en) mit einer Durschnittsbewertung von 0.

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Helfen Sie uns, diesen Beitrag zu verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Auch interessant:

Softskills im Systems Engineering – Arbeitskreis SE Februar 2019

ⓘ Dieses Event ist bereits vorbei. Stellen Sie sich einen Systems Engineer vor, der sich mit Technik super auskennt, der Methoden, Tools und Prozesse beherrscht. Der ist eigentlich perfekt. Doch ihm fehlt eine Kleinigkeit. Nichts wirklich handfestes. Es ist fast schon schwer zu erklären. Ihm fehlen die Softskills. Jammern auf…
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.