Arbeitskreis Systems Engineering September 2018

Am 27.09.2018 hat unser zweites Treffen im Rahmen des Arbeitskreises Systems Engineering vom VDI stattgefunden. Im Zentrum der Veranstaltung stand dieses Mal das Thema “Model Based Systems Engineering” (MBSE). Das dieses Thema für viele interessant ist, zeigte sich an der Vielzahl der Teilnehmer aus unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen.

Jan Vollmar (Siemens AG) zeigte in seinem Vortrag einen Erfahrungsbericht zur Einführung des MBSE bei Siemens. Die Grundlage dessen war eine interne Umfrage. Die sich daraus ergebenden Statistiken zeigten sowohl die Stärken des MBSE, als auch die wichtigen Punkte, die bei der Einführung von MBSE in einem Unternehmen zu beachten sind. Dabei wird klar, dass die Einführung eines Tools oder einer Modellierungssprache alleine, keine geeignete Vorgehensweise darstellt. Die Einführung von MBSE muss viel ganzheitlicher angegangen werden. Dazu zählen auch die Prozesse, die Skills der Mitarbeiter und der Austausch über MBSE in der Organisation.

In meinem Vortrag habe ich zunächst die theoretischen Grundlagen zu MBSE vorgestellt, um alle Teilnehmer abzuholen. Anschließend habe ich an einem realen Projekt die praktische Anwendung von MBSE und dessen Vorteilen gezeigt. Die Teilnehmer haben gesehen, wie ein Embedded System mit dem Werkzeug Enterprise Architect modelliert werden kann. Beginnend bei Use-Cases und Requirements über verschiedene Architektur Darstellungen konnten die Teilnehmer, die sonst so abstrakten Diskussionen über MBSE an einem realen Anwendungsbeispiel verstehen. Auf eine Vielzahl der Vorteile des MBSE konnte ich dabei eingehen, wie z.B. die Traceability, die Möglichkeit dem Modell Fragen zu stellen oder aber das Modell als Spezifikation zu nutzen, aus dem dann die Dokumentation automatisch generiert wird.

Die Teilnehmer

Auch dieses Mal haben wir uns über neue Gesichter gefreut. Mit 22 Teilnehmern war die Veranstaltung wieder gut besucht und es war ein schöner Querschnitt an Teilnehmern da, wie sich aus unserer Umfrage ergibt.

Wie geht es weiter?

Wir planen den nächsten Arbeitskreis Systems Engineering in Erlangen am 29.11.2018 zu veranstalten. Bitte reservieren sie sich daher den Termin bereits in ihrem Kalender. Genauere Informationen melden wir natürlich rechtzeitig wie gewohnt über den Blog, unseren Newsletter, Xing und die anderen Kanäle.

Viele Grüße

Goran Madzar

Interesse an Workshops zum Thema Systems Engineering?
Wir werden ab Januar 2019 verschiedene Workshops rund um das Thema Systems Engineering und Modellierung von Systemen anbieten. Dazu suchen wir noch den Austausch mit Interessierten, um die Inhalte optimal vorzubereiten. Wer Interesse hat, bitte melden. Als Dankeschön, bekommen die ersten 10 Teilnehmer, die sich bei uns melden einen Rabatt von 30%! Also schnell sein und unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Kontakt aufnehmen
Dipl.-Ing. Goran Madzar, Systems Engineer
E-Mail: madzar@medtech-ingenieur.de
Tel.:  +49 9131 691 240
Auch interessant:

ISO 13485 – Was steht da eigentlich drin?

Wer im Bereich Medizintechnik tätig ist, hat bestimmt schon von der Norm ISO 13485 gehört. Es geht um Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte. Doch…

Goran Madzar

Seit Mai 2007 bin ich zusammen mit meinem Kollegen Martin Bosch selbständig. Wir haben ein Ingenieurbüro im Innovations- und Gründerzentrum in Erlangen aufgebaut. Hier entwickeln wir für Kunden in der Medizintechnik mit unseren Mitarbeitern Lösungen für die Produkte von Morgen.

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.