Veranstaltungstipp: Linked Data im Systems Engineering – Next Level Vernetzung von Disziplinen

Der VDI Arbeitskreis Systems Engineering veranstaltet das erste Webinar in diesem Jahr. Dieses Mal geht es um “Linked Data im Systems Engineering – Next Level Vernetzung von Disziplinen“.

Zusammenfassung

Thema: Linked Data im Systems Engineering – Next Level Vernetzung von Disziplinen

Datum: 24.02.2022 von 17:30 bis 19:00 Uhr

Ort: Online

Preis: kostenlos

Bin dabei

Event-Info

Im Rahmen des NETSE Web-Seminars präsentiert die PROSTEP AG das Thema “Linked Data im Systems Engineering – Next Level Vernetzung von Disziplinen”. Dabei werden vor allem Erfahrungen mit Linked Data im Systems Engineering aufgeführt. Das inkludiert sowohl eine oberflächliche Einführung in die Technologien, wie beispielsweise auch Ontologien und semantische Beziehungen, als auch anwenderspezifische Beispiele aus der Industrie. So können Sie einen Einblick in aktuell laufende Industrieprojekte und das neuestes Software-Tool OpenCLM von PROSTEP gewinnen. Im Anschluss diskutieren wir gerne mit Ihnen, wie diese Ansätze auch auf Ihre Anwendungsfälle angewandt werden können. Die PROSTEP AG ist das führende, anbieterneutrale Beratungs- und Softwarehaus für Themen rund um das Product Lifecycle Management (PLM). Sie unterstützen Kunden durch Beratungen und Softwarelösungen bei der digitalen Transformation und machen sie fit für Industrie 4.0. Systems Engineering wird hier gelebt. Im Produktentwicklungsprozess eignet sich SE als Methodenbaukasten, um die hohe Anzahl der Informationen, Daten und Datenquelle in Verbindung zu bringen. Kombiniert mit Linked Data Prinzipien bietet es einen ganzheitlichen Ansatz, um eine Durchgängigkeit und Nachverfolgbarkeit über die verschiedenen Disziplinen hinweg herzustellen. Nach diesem Vortrag ist genügend Zeit zum Fragenstellen und zum Diskutieren. Um den regelmäßigen regionalen Austausch zum Thema Systems Engineering in der Region zu fördern, wurde der Arbeitskreis Systems Engineering (AK-SE) im VDI Bezirksverein Bayern Nordost eingerichtet. Das Event ist kostenlos, es bedarf allerdings einer verbindlichen Anmeldung. Daher schnell sein, den Termin im Kalender blocken und bei XING anmelden.

Referentinnen:

  • Tamara Hofmann, Systems Engineering Consultant, PROSTEP AG
  • Dr. Anna Wagner, Senior Consultant and Product Owner of OpenCLM, PROSTEP AG

Jetzt anmelden über Xing

Hast Du auch ein Thema?

Hast Du ein spannendes Thema im Bereich Systems Engineering über das Du reden möchtest oder bei dem Du den Austausch suchst? Dann nimm Kontakt mit mir auf. Wir vom Netzwerk Systems Engineering sind immer auf der Suche nach interessanten Themen. Sprich mich am besten direkt an.

Viele Grüße

Goran Madzar


Kontaktieren Sie uns!

Autor

  • Goran Madzar

    Seit Mai 2007 bin ich zusammen mit meinem Kollegen Martin Bosch selbständig. Unser Standort ist im Innovations- und Gründerzentrum in Erlangen. Hier entwickeln wir für Kunden in der Medizintechnik mit unseren Mitarbeitern Lösungen für die Produkte von Morgen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durch das Anklicken der Sterne wird ein Cookie in diesem Browser gespeichert, um das mehrfache Abgeben von Bewertungen zu verhindern. Durch das Anklicken der Sterne erlauben Sie medtech-ingenieur.de das Cookie zu speichern.

Es gibt bereits 0 Bewertung(en) mit einer Durschnittsbewertung von 0.

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Helfen Sie uns, diesen Beitrag zu verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Auch interessant:

Umgang mit Varianten

Die wichtigste Aufgabe bei der Entwicklung eines Produktes ist es, Nutzen für den Kunden zu stiften und den Kundenwunsch zu erfüllen. Doch oft wollen nicht alle Kunden das Gleiche. Und schon hat man es mit mehreren Varianten zu tun. Doch Varianten haben auch Nachteile. Die Komplexität und der Entwicklungsaufwand nehmen…
Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.